Perspektive Arbeit in Bremerhaven

Mit dem Projekt Perspektive Arbeit in Bremerhaven werden die Beschäftigten, die im Rahmen des Landesprogrammes LAZLO in einem öffentlich geförderten Arbeitsverhältnis stehen, unterstützt und begleitet (flankierende Unterstützung). Gefördert wird das Vorhaben durch den Europäischen Sozialfonds (ESF).

Ziel und Schwerpunkt des Projektes ist es, die berufliche Perspektive im Anschluss an die geförderte Beschäftigung deutlich zu verbessern. Dabei stehen die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Beschäftigten stets im Vordergrund, um eine bedarfsgerechte und flexible Unterstützung zu ermöglichen.

Die Unterstützung umfasst bspw.:

  • Erarbeiten einer Anschlussperspektive
  • Gruppenangebote und Schulungen zu verschiedenen Themen
  • Hilfen bei Problemen am Arbeitsplatz
  • Beratung in Problemlagen wie bspw.: Schulden, Betreuungsangebote für Kinder und pflegebedürftige Angehörige sowie bei gesundheitlichen Problemen
  • Bewerbungstraining und Hilfe bei der Erstellung oder Aktualisierung von Bewerbungsunterlagen

Umgesetzt wird Perspektive Arbeit in Bremerhaven durch einen Zusammenschluss von Beschäftigungs-, Bildungs- und Beratungsträgern (Bietergemeinschaft) bestehend aus dem Arbeitsförderungs-Zentrum im Lande Bremen GmbH (afz), der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Kreisverband Bremerhaven e.V., der Bremerhavener Beschäftigungsgesellschaft „Unterweser“ (BBU) mbH sowie faden e.V. als Regiebetrieb.

 

Ansprechpartner:
Adrian Kussin
Telefon: 0471 – 30817 32
a.kussin@faden-ev.de

Europäsche Union - Europäscher Sozialfonts Europäscher Sozialfonts für Deutschland Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen - Freie Hansestadt Bremen Jobcenter Bremerhaven Bremerhaven - Meer erleben Certqua Qualitätsmanagement

Copyright © 2011 faden e. V. All Rights Reserved.